An den Händen erkennt man das wahre Alter

Bereits ab Mitte dreißig altern unsere Hände deutlich sichtbar. Mit 40 Jahren verzeichnen wir bereits einen durchschnittlichen Verlust von 50% der körpereigenen Hyaluronsäurespeicher. Fortan werden nicht nur Falten im Gesicht deutlicher sondern auch in den Fingerzwischenräumen werden die ersten Zeichen der Hautalterung sichtbar. Die Elastizität der Weichteile unserer Hände lässt nach. Früher oder später paaren sich zu der dünner werdenden Haut an den Handflächen erste Altersflecken. Die Strecksehnen der Handrücken werden insbesondere bei schlanken Menschen immer sichtbarer und die Venen treten mehr in den optischen Vordergrund. Dies fällt auf und Betroffene fühlen sich nicht wohl in ihrer Haut. Wir können helfen!

Unsere spezielle Technik zur Handverjüngung

Zunehmend dünnere Hautpartien der Handrücken können wir mit einer geschmeidig weichen Hyaluronsäure aufgepolstern. Das verlorene Volumen wird so mit einem natürlichen Füllstoff nicht tierischen Ursprungs langfristig wieder aufgefüllt. Für die Volumenzugabe im Rahmen der Handverjüngung mit Hyaluronsäure verwenden wir eine spezielle Softkanüle. Dies ermöglicht eine äußerst sanfte Behandlung und damit ein geringeres Risiko für Schwellungen und Hämatome. Ihre Hände werden nach der Hyaluroninjektion mit unserer speziellen Pflege vor Ort versorgt.

Die Handverjüngung optimiert Ihr Gesamterscheinungsbild

Kleine Rötungen mit Make-Up abzudecken und das Gesicht mit einer Hyaluron-Faltenbehandlung natürlich zu verjüngen erscheint für viele inzwischen normal. Die Behandlungen für Hals und Dekolleté werden auch immer mehr Teil der gepflegten Gesamterscheinung.

Die Handrücken weisen häufig eine große Diskrepanz zum Gesicht oder dem Dekolleté auf. Insbesondere dann, wenn erschlaffte Haut an den Händen die Knochen und Venen hervortreten lässt. Trockene, faltige Hände sind ein sehr auffälliges Zeichen des Alters. Besteht ein Missverhältnis zwischen einem faltenfreien Gesicht und Ihren Händen, können wir mit einer Hyaluroninjektion etwas für Sie tun. Die Handrücken können durch die Hyaluronunterspritzung unmittelbar nach der Behandlung wieder voller, straffer, jugendlich glatter und praller wirken und die Venenzeichnungen kaschieren.

Mikroskopie zeigt eine deutliche Veränderung

Mikroskopische Untersuchungen zeigen deutlich die altersbedingten Veränderungen der Handrücken: Deformierte Kollagenfibrillen in Kombination mit Volumenverlust durch Abbau von Unterhautfettgewebe und Weichteilüberschuss der Haut. Nicht nur intrinsische Faktoren wie genetische Veranlagungen sondern vor allem auch extrinsische Faktoren haben einen wesentlichen Einfluss auf diese Prozesse.

Unsere Hände sind im Alltag vielfältigen Belastungen ausgesetzt. Übermäßige UV-Strahlen schädigen die Hände gleichermaßen wie die empfindliche Gesichtshaut. Dennoch schützen wir unser Gesicht meist öfter mit Sonnenschutzfiltern als die Handrücken. Die langjährige Sonneneinwirkung auf unsere Hände führt im Alter zu Falten, Pigmentflecken und zur Hauterschlaffung. Das Unterhautfettgewebe und die zarten Handmuskeln bilden sich zurück. Das Einfallen der Haut zwischen den Knochen und das deutliche Hervortreten der Venen ist zwangsläufig eine sichtbare Folge.

Vereinbaren Sie gleich einen Termin für Ihre Beratung oder Behandlung!

Terminvereinbarung ist auch jederzeit per Whatsapp möglich!