STIRNFALTEN - STÖRENDE WAAGERECHTE LINIEN IN BERLIN

Eine Stirn, dessen Haut von geraden oder welligen, meist querverlaufenden Falten geprägt ist, nennt man umgangssprachlich „ Denkerstirn". Die Entstehung dieser Falten wird durch unsere mimischen Muskeln im Gesicht beeinflusst. So führt das häufige Runzeln der Stirn nach gewisser Zeit zu ersten Fältchen, welche sich durch Verlust von Unterhautfettgewebe und Feuchtigkeitsverlust der Haut schließlich immer stärker ausprägen. Das Gesicht wirkt oft älter als es tatsächlich ist und führt nicht selten zu einem hohen Leid der Betroffenen.


Stirnfalten unterspritzen mit Hyaluron oder Botox?

Die Faltenunterspritzung mit Hyaluron eignet sich zur linearen Unterspritzung bei mäßig bis stark ausgeprägten Falten, ohne dabei die Mimik einzufrieren. Eine Behandlung mit Botulinumtoxin (Botox), welche ein hohes Risiko für zahlreiche Nebenwirkungen, herunterhängende Augenbrauen/Augenlider und ein maskenhaftes Aussehen durch Verlust der natürlichen Mimik mit sich bringt, ist nicht ratsam und notwendig.


DER BEHANDLUNGSVERLAUF EINER STIRNFALTEN-UNTERSPRITZUNG

Zunächst tragen wir ein Lokalanästhetikum auf die zu behandelnden Stirnfalten auf. Nach einer kurzen Einwirkzeit ist dieser Bereich betäubt und kann nun sorgfältig desinfiziert werden. Das Hyaluronsäure-Produkt wird dann mit einer äußerst feinen Kanüle linear unter die störenden Stirnfalten injiziert. Die fachkundige Wahl des richtigen Produkts ist hier entscheidend für ein zufrieden steĺlendes Behandlungsergebnis. Die Stirnfalten werden mit einem äußerst dünnem Präparat aufgefüllt, da sich unter den Stirnfalten kaum Eigenfettgewebe befindet. Eine genaue Platzierung des Produkts ist wichtig. Artful Aesthetic Medical bietet Ihnen die fachliche Kompetenz für ein ansprechendes und überzeugendes Ergebnis. Vereinbaren Sie jetzt gerne Ihren Termin.


NEUE BEHANDLUNG VON STIRNFALTEN MIT RESORBIERBAREN PDO-FÄDEN

Neue Behandlungsalternativen gibt es nun auch bei der Glättung von Stirnfalten. In einzelnen Fällen war es bislang bei minimal ausgeprägten Stirnfalten nicht möglich, dem Wunsch nach einer Hyaluronunterspritzung zu entsprechen. Die Viskosität der Hyaluronsäure war für so manche feinste Fältchen zu voluminös und einer Behandlung mit einer Hyaluroninjektion somit abzuraten. Mittlere bis ausgeprägte Falten konnte und kann man dagegen mit überzeugend guten Ergebnissen unterspritzen.

Was aber, wenn einen schon die ersten Anzeichen von feinsten Fältchen stören? Soll man dann warten, bis die Linien eine entsprechende Tiefe erreichen, um sie dann unterspritzen zu können?

Nein, denn es ist nun möglich, auch die feinsten, ersten Falten direkt im Anfangsstadium in Ihrer Ausprägung zu entschleunigen und zu glätten. Dazu nehmen wir resorbierbare PDO-Fäden, die sich im Durchmesser dem eines Kopfhaares ähneln und damit entscheidend feiner als die Hyaluronprodukte sind. Polidioxanon (PDO) findet seit Jahrzehnten in der Chirurgie als Nahtmaterial Verwendung.

PDO-Fäden zur Faltenbehandlung befinden sich an einer sehr feinen Kanüle und werden mit dieser unter die Fältchen appliziert. Die Kanüle wird entfernt und der Faden verbleibt am Ort. Hier werden die PDO-Fäden in den nächsten Wochen von eigenen neuen Kollagenfasern ummantelt und die Gewebszellen zur Neuproduktion angeregt. Nach wenigen Monaten sind die unter der Haut nicht sichtbaren Fäden vollständig aufgelöst und resorbiert. Der Effekt des natürlichen Stützgerüsts und die natürliche Faltenauffüllung durch das eigene neue Gewebe ist nachhaltig und besteht über einen Zeitraum bis zu einem Jahr.
Weitere Informationen und Behandlungsmöglichkeiten mit PDO-Fäden finden Sie bitte hier.


>>> VEREINBAREN SIE HIER IHREN TERMIN FÜR EINE BEHANDLUNG IHRER STIRNFALTEN ODER ZUR KOSTENLOSEN BERATUNG!


KURZINFO

  • Indikation: Stirnfalten unterspritzen
  • Behandlungsdauer: 20-30 Minuten
  • Schmerzhaftigkeit: mild,
  • Anwendung von neuer schmerzarmer Softkanüle optional
  • Betäubung: auf Wunsch lokale Anästhesie
  • Erholungsphase: wenige Tage
  • Narben: keine
  • Sport: am Folgetag
  • Sauna, Schwimmbad, Sonnenbestrahlung: nach 3-5 Tagen
  • Anwendung von Kosmetikprodukten: am Folgetag
  • Wirkdauer: durchschnittlich 6 Monate
  • Besonderheiten: leichte Rötung und gelegentliche kleine Hämatome klingen nach wenigen Tagen wieder ab
  • Kontraindikation: Schwangerschaft, Stillzeit
  • Hinweis: nur hochwertige Ästhetikprodukte für hohe Behandlungsqualität und Sicherheit auf natürlicher Basis, medizinisch geprüft mit CE-Zertifikat, kein Allergietest erforderlich, Produkte nicht tierischen Ursprungs.


>>> WEITERE INFORMATIONEN ZUM GESAMTEN LEISTUNGSANGEBOT UNSERER PRAXIS FINDEN SIE BITTE HIER <<<


Vereinbaren Sie gleich
einen Termin für Ihre
Beratung oder Behandlung!
030 234 66 042

Hyaluronsäure - Was ist das?

Erfahren Sie mehr über die Eigenschaften des Hyaluron

mehr lesen...

Fragen & Antworten

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen

mehr lesen...

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu einzelnen Anwendungsthemen

mehr lesen...

Hautanalyse

Hautanalyse

mehr lesen...

Imagefilm

Imagefilm