Mesohair-Mesotherapie stoppt Haarausfall


Die Mesohair-Mesotherapie wird in Deutschland seit vielen Jahren mit großem Erfolg eingesetzt. Erfahrungsgemäß liegt die Erfolgsquote bei ca. 80 %.
Die Therapie eignet sich hervorragend für Männer und Frauen, die an Haarausfall leiden, und die eine operative Haartransplantation vermeiden möchten bzw. der Befund für einen chirurgischen Eingriff zu gering erscheint.

Mesohair bezeichnet eine Form der medizinischen Mesotherapie, die bei nicht patologischem Haarverlust mit dem Ziel eingesetzt wird, den Haarausfall zu stoppen und den Wachstumsprozess durch Stimulation der Haarwurzeln anzuregen.

Bei dieser gezielten Haarausfallbehandlung, werden spezielle Wirkstoffkomplexe mit Wachstumsfaktoren, Spurenelementen, Vitaminen und Mineralien angereichert und gering dosiert mit feinen Kanülen in die betroffenen Kopfhautareale injiziert. Durch eine Depotwirkung wird die Kopfhaut nachhaltig versorgt und Diffusionsprozesse verteilen den Revitalisierungscocktail auf dem gesamten Kopf. Diese Faktoren machen die Mesohair-Kur besonders effektiv.


Ursachen des Haarausfalls

  • krankheitsbedingter Haarausfall (Autoimmunerkrankung, andere Erkrankungen)
  • kreisrunder Haarausfall (temporär, autoimmun, ua.)
  • diffuser Haarausfall (Schwangerschaft, Hormonumstellung)
  • Spannungshaarausfall (muskulärbedingt)
  • vernarbender Haarausfall (Unfall, Erkrankung)
  • anlagebedingter Haarausfall (Genetische Disposition, Vererbung)

Grundsätzlich sind alle Formen von Haarausfall mit der Mesohair-Therapie behandelbar. Ob zudem weiter führende Maßnahmen oder Medikamente nötig sind, wird in einem vorherigen persönlichen Beratungsgespräch mit Ihrem Mesotherapeuten erläutert. Nachhaltig ist eine Mesohair-Behandlung nur, wenn der Haarausfall nicht nur symptomatisch, sondern auch kausal behandelt wird.

Die häufigste Ursache ist jedoch bei 60-80% der Männern und bei ca. 30-40% der Frauen der anlagebedingte Haarausfall. Die Ursache liegt hier an einer genetischen Überempfindlichkeit gegen das Hormon Dihydrotestosteron (DHT). DHT hemmt die Energiezufuhr zu den Haarwurzeln, so dass das Haarwachstum sichtbar gestört wird. In vielen Fällen wird die Produktion an den betroffenen Stellen sogar gänzlig eingestellt.

In einer gezielten Anamnese stellen wir daher zunächst die Ursache für den Haarverlust fest. Auf Grundlage der Diagnose erstellen wir Ihnen dann Ihr maßgeschneidertes Behandlungskonzept unserer innovativen Mesohair-Kur.


Behandlungsintervalle der Mesohair-Therapie

Es sollten durchschnittlich 2-5 Anwendungen in 4-wöchigen Abständen erfolgen.
Nach der vierten Behandlung ist meist ein erster kumulativer Effekt sichtbar und der Haarausfall nimmt ab. Nach ca. 5 Anwendungen ist auf kahlen Stellen neuer Haarwuchs erkennbar.
Wichtig ist, dass die Betroffenen Geduld mitbringen, da Haare nur in der sogenannten Anagenphase, sprich der Wachstumsphase aktiv sind. Der gesamte Haarwachstumzyklus besteht jedoch insgesamt aus drei Phasen und nimmt daher natürlich auch einige Wochen und Zeit in Anspruch. Nach jeder Mesohair-Sitzung sollten Sie Ihre Haare 2 Tage lang nicht waschen. Schwimmen, insbesondere Tauchen, Sauna und Solarium sind nach einer Karenzzeit von 1-2 Wochen unbedenklich. Nutzen Sie unsere langjährigen Praxiserfahrungen. Lassen Sie sich von uns beraten und kompetent begleiten.


PRP-Plasma-Anwendung aus Eigenblut gegen Haarausfall

Liegt der Haarausfall schließlich an der Genetik und nicht an temporären Gründen, so ist ein signifikanter Behandlungserfolg durch sogenannte PRP-Anwendungen zu erwarten.
Wie auch bei einer Faltenbehandlung mit PRP wird zunächst eine kleine Blutmenge aus der Vene entnommen und das wertvolle Blutplasma in einer Zentrifuge innerhalb weniger Minuten separiert.
Dieses plättchenreiche Plasma wird mittels feiner Kanülen in Form von kleinen Mikroinjektionspunkten in die Kopfhaut der haarlosen Stellen verabreicht. Hier wird die Mikrozirkulation angeregt sowie der Haarwachstum unmittelbar an der Haarwurzel in der Tiefe der Hautschicht stimuliert. Wachstumsfaktoren werden freigesetzt. Inaktive Haarwurzeln werden reanimiert und können wieder produzieren. Nach etwa drei Anwendungen im Abstand von 4 Wochen werden die ersten Ergebnisse sichtbar. Der Haarausfall nimmt ab und vorhandenes Haar ist spürbar kräftiger.


>>> Vereinbaren Sie hier einen Termin zur Behandlung Ihres Haarausfalls oder zur kostenlosen Beratung!


KURZINFO

  • Indikation: Haarausfall
  • Behandlungsdauer: 30-60 Minuten
  • Schmerzhaftigkeit: mild
  • Betäubung: auf Wunsch lokale Anästhesie
  • Erholungsphase: wenige Tage
  • Narben: keine
  • Sport: nach wenigen Tagen
  • Sauna, Schwimmbad, Sonnenbestrahlung: nach 3-5 Tagen
  • Anwendung von Pflegeprodukten: Haare sollten im Anschluß 2 Tage nicht gewaschen werden
  • Kosten pro Behandlung: Haarverlust S (Meso-Hair) ab 130€, Haarverlust M (Meso-Hair) ab 180€, Haarverlust L (PRP-Plasma aus Eigenblut) ab 300€
  • Behandlungsintervalle: durchschnittlich 2-5 Behandlungen in 4-wöchigen Abständen
  • Besonderheiten: leichte Rötung und gelegentliche kleine Hämatome klingen nach wenigen Tagen wieder ab
  • Hinweis: nur hochwertige Ästhetikprodukte für hohe Behandlungsqualität und Sicherheit auf natürlicher Basis, medizinisch geprüft mit CE-Zertifikat, kein Allergietest erforderlich, Produkte nicht tierischen Ursprungs.


>>> WEITERE INFORMATIONEN ZUM GESAMTEN LEISTUNGSANGEBOT UNSERER PRAXIS FINDEN SIE BITTE HIER <<<


Vereinbaren Sie gleich
einen Termin für Ihre
Beratung oder Behandlung!
030 234 66 042

Fragen & Antworten

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen

mehr lesen...

Hautanalyse

Hautanalyse

mehr lesen...

Imagefilm

Imagefilm